Wohnen auf dem Wasser

Traum oder Alptraum?

Jedenfalls ist so ein Heim nach meiner Kenntnis inzwischen auch in Deutschland erlaubt. In Holland war das schon lange so. Du kannst es als Hauptwohnsitz anmelden und die Liegegebühren liegen deutlich unter den Wohnmieten mancher Städte. Leider gibt es nur wenig freie Plätze auf dem Wasser in Deutschland. Woanders ist die Situation besser und auch der Preis. Auf dem Wasser hast Du Deine Ruhe vor unliebsamen Mitbewohnern und viel Freiheit und Natur pur.

Tut Euch mit ein paar Leuten zusammen und kauft Euch gemeinsam ein großes Stahlboot. Kein Schiff ist günstiger als eins aus Eisen. Gebraucht gibt es die voll ausgestattet schon um die 30.000 Euro, mit langlebigem, sparsamen Dieselmotor und alles was das Herz begehrt. Es bietet den Komfort einer großen Mietwohnung und noch einiges mehr.

Gründet einen Verein oder nutzt meine Kontakte um so ein Boot zinsgünstig zu finanzieren! Selbst wenn das Schiff 120.000 Euro kosten würde und ihr darauf in einer Wohngemeinschaft lebt ist es doch bei 10 Leuten locker bezahlbar. Das sind gerade mal 12.000 Euro pro Person und finanziert über eine lange Laufzeit  pro Person vielleicht gerade mal 300 Euro pro Monat. Doch so teuer sind gebrauchte Stahlboot nicht.

Print Friendly, PDF & Email