Kontakt

Nachbarschaftshilfe nicht nur auf dem Papier sondern echt sollte es sein. Außerdem verbindlich und regelmäßig. Spontan und unbürokratisch geht besser. Deshalb bevorzuge ich private Träger. Aus dem Volk und für das Volk, sich selbst organisieren, Demokratie von unten.

Echte Nachbarschaft beginnt nebenan, in der eigenen Siedlung, wo man sich schon halbwegs kennt und erst danach Fremde in Nachbarsiedlungen desselben Wohnortes.

Zuerst sollte man sich unverbindlich kennenlernen und erst mal beschnuppern, ob es paßt. Danach trifft man sich regelmäßig, einmal pro Woche, für gemeinsame Unternehmungen und Geselligkeit.

Daraus bilden sich dann Interessengemeinschaften mit ähnlichen Hobbies. Kontakte werden in Kleingruppen vertieft, die Grundlage für Hobbykameraden. So eine verschworene Gemeinschaft hilft sich dann gegenseitig auch im Alltag.

Manche Vereine bieten nicht nur oberflächliche Kontakte mit Geselligkeit sondern auch echte Gemeinschaft, Kameradschaft, Freunde in der Not. So ein Verein kann eine Nachbarschaft ersetzen.

Jedoch möchte ich mich keinem Verein anschließen, deren Hobby mich nicht interessiert und wovon ich keine Ahnung habe. Es gibt in Uffenheim und Umgebung weder einen Verein für alpine Volksmusik, noch für biblische Theologie und auch nicht für Freizeitkapitäne und andere ausgefallene Hobbies.

Die Formulare auf unserer Homepage werden von unserem Dienstleistungsanbieter DWFormmailer (https://www.dw-formmailer.de) bereitgestellt.
Zum Zweck der Übermittlung und Verarbeitung werden die Daten auf die Server von DWFormmailer weitergeleitet.
Betreiber dieses Internetportals ist Wolfgang Dürr (Einzelunternehmen), In den Kehlen 4, 97342 Marktsteft, Deutschland.
Mit dem Dienstleistungsanbieter liegt eine Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung vor.

Print Friendly, PDF & Email