Bibelbund

Woran erkennt man eine Sekte?

 

Für mich ist es vollkommen ausreichend einfach nur Christ zu sein.
Wenn jemand zusätzlich noch etwas anderes oder mehr sein will,
durch das Halten von Geboten, die ausschließlich den Juden gegeben waren
oder durch Mitgliedschaft in einer Konfession, so grenzt er sich von anderen Christen ab
indem er besser sein will.

Manche behaupten gar, man könne außerhalb ihrer Konfession
nicht gerettet werden. Man wird nicht automatisch ein Kind Gottes
durch die Mitgliedschaft in einer Freikirche oder Taufe bei den Baptisten.
Eine Wassertaufe oder gar Geistestaufe mit Zungenreden zu verlangen um vollwertiges Mitglied einer christlichen Organisation zu werden ist auch sehr übel und widergöttlich.
Lieber Freund, ließ doch mal den Galaterbrief!

Alle Konfessionen sind Menschenwerk, Abspaltungen von der Urgemeinde.
Urgemeinde war Ortsgemeinde, stadtweite Gemeinde.
Sie war geeint und es gab nur eine Ausrichtung, die auf Christus,
ohne Abstriche, Hinzufügen oder irgendwelche Sonderlehren,
die dann besonders betont werden und nach der die Freikirche benannt wird.

Fast wieder wie eine Urgemeinde

Bibelgemeinde

Die Sonderlehren der SabbatAdventisten
Audiovortrag folgt später!

Sabbatisten

Viele Sonderlehren von christlichen Denominationen und Konfessionen
führten zur Spaltung des Christentums.
Gespaltene Splittergruppen nennt man deshalb Christenheid oder Heidenchristen.
Sie vertreten ein verchristliches Kirchentum oder ein verkirchlichtes Christentum,
welches teilweise in christliche Esoterik und Neuheidentum mündet,
mit einem anderen Jesus, der nicht der Jesus der Bibel ist.

Warnung vor der Allianz-Ökumene

 

 

 

Prophetie

 

 

 

Offenbarung

 

 

 

 

Die Gemeinden Fall und Rückgewinnung

Hans-Juergen Woelki

Bierdeckel-Sehtest-Brief

Print Friendly, PDF & Email